Multiplex-PCRs zur Infektionsdiagnostik

Eine schnelle und breite Erregerdiagnostik kann zu einer Reduktion des Antibiotikaeinsatzes führen und unnötige Therapien vermeiden. Mit diesem Hintergrund wurden zum 1. Juli  2022 neue Abrechnungsmöglichkeiten im EBM (Kassenleistung) geschaffen und bestehende angepasst. Damit können nun erstmals respiratorische, urogenitale/sexuell übertragbare (STI) und auch gastrointestinale Infektionskrankheiten (GI) mit Hilfe von Multiplex-PCRs untersucht und abgerechnet werden. Technisch werden dabei viele Erreger-PCRs in einem Reaktionsansatz gemessen; eine Einzelbestimmung ist nicht möglich. Die Ergebnisse liegen schneller vor als bei der Kultur, so dass Sie Ihre Therapieentscheidung oft vom Ergebnis der Untersuchung abhängig machen können. Zusätzlich belastet die Anforderung dieser Multiplex-PCRs nicht Ihr Laborbudget, wenn die Ausnahmekennziffer 32006 angeben wird.

Aktuell bietet Labor Staber Ihnen folgende Multiplex-PCRs an:

Respiratorische Infektionen

Material:  Abstrich trocken

EBM 32851

Multiplex-PCR Influenza/RSV Influenza A/B, RSV
(SARS CoV-2 bitte wie gewohnt anfordern!)
Multiplex-PCR Respir. Bakterien Bordetella pertussis/parapertussis, Chlamydia pneumoniae, Haemophilus influenzae, Legionella pneumophila, Mycoplasma pneumoniae, Streptococcus pneumoniae

Sexuell übertragbare Infektionen (STI)

Material: Abstrich trocken, Urin

EBM 32852

Multiplex-PCR STI Chlamydia trachomatis, Neisseria gonorrhoeae, Trichomonas vaginalis, Mycoplasma genitalium, Mycoplasma hominis*, Ureaplasma urealyticum*, Ureaplasma parvum*

Die mit * gekennzeichneten Erreger werden nebenbefundlich kostenlos mitbestimmt (kein EBM Bestandteil).

Anforderung der Multiplex-PCRs

In star.net® -Labor können Sie die oben genannten Multiplex-PCRs direkt anfordern, ansonsten bitte Muster 10 verwenden unter Nennung der Multiplex-Namen (z.B. „Multiplex-PCR Influenza/RSV + Respir. Bakterien“). Die Multiplex-PCRs können auch als  IGeL bzw. Privatleistung angefordert werden.

Ende September 2022 werden folgende weitere Multiplex-PCRs für Sie verfügbar sein:

Gastrointestinale Infektionen (GI)

Material: Stuhl

EBM 32853

Multiplex-PCR GI Bakterien Campylobacter, EHEC, EPEC, Salmonellen, Shigellen, Yersinia enterocolitica, Aeromonas spp.*, Clostridium difficile Toxin B*, EAEC*, ETEC*, Vibrio spp.*
Multiplex-PCR GI Viren Adenoviren, Astroviren, Noroviren (GI/GII), Rotaviren, Sapoviren
Multiplex-PCR GI Parasiten Cryptosporidium spp., Giardia lamblia, Entamoeba histolytica, Blastocystis hominis*, Cyclospora cayetanensis*, Dientamoeba fragilis*
Die mit * gekennzeichneten Erreger werden nebenbefundlich kostenlos mitbestimmt (kein EBM Bestandteil).

Respiratorische Infektionen

Material: Abstrich trocken, BAL

EBM 32851

Multiplex-PCR Respir. Viren

Adenoviren, Bocavirus, endemische Coronaviren OC43/229E/NL63, Enterovirus, humanes Metapneumovirus, Parainfluenzaviren, Rhinoviren

 

Sie erhalten von uns bei der Einführung dieser Multiplex-PCRs separate Rundschreiben mit weiteren Informationen zu den medizinischen Indikationen und dem sinnvollen Einsatz in der Praxis.