Untersuchungsprogramm


Antithrombin
siehe auch Antithrombin-Mangel, genetisch
IndikationVerdacht auf angeborenen oder erworbenen Antithrombinmangel.
Material2 ml Citratblut (1:10), bei Versand Citratplasma gefroren.
PräanalytikEine Bestimmung während einer Schwangerschaft ist nicht sinnvoll.
Bewertung↓ bei heterozygotem AT-Mangel, fortgeschrittenem Leberparenchymschaden, nephrotischem Syndrom, exsudativer Gastroenteropathie, Verbrauchskoagulopathie, Sepsis, längerfristiger Heparintherapie, Einnahme von Ovulationshemmern.
↑ Cholestase

Datenschutz | Nachforderungen | AGB/Impressum | Kontakt | © Dr. Staber & Kollegen GmbH   
OK

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen finden Sie im Menüpunkt Datenschutz.