Untersuchungsprogramm


Herpes-simplex-Virus-Antikörper
HSV-Antikörper
Material1 ml Serum
HinweisUntersucht werden Antikörper gegen HSV I und II
BewertungBei primärer HSV-Infektion und schweren Sekundärinfektionen werden erhöhte IgG- und IgM-Antikörper beobachtet. Die IgGAntikörper persistieren jahrelang. Beim Herpes - Rezidiv bleiben die IgM-Antikörper gewöhnlich negativ. Die absolute Höhe der IgG-Antikörper ist kein Kriterium für eine  Reinfektion. Nur ein signifikanter IgG-Titer-Anstieg ist beweisend für eine Reinfektion.
Insbesondere perinatal ist einer genitalen Herpesinfektion besondere Beachtung zu schenken, da Herpes-Infektionen des Neugeborenen (Herpes  neonatorum) zu sehr schweren Verläufen (Sepsis, Encephalitis) führen können. Bei primärer HSV-Infektion der Mutter perinatal beträgt das Risiko ca. 50%  für das Neugeborene, bei rekurrierenden Infektionen ca 5%. Über transplazentar übertragene Infektionen während der Schwangerschaft liegen nur  vereinzelte Berichte vor.

Nachforderungen | AGB/Impressum | Kontakt | © Dr. Staber & Kollegen GmbH