Untersuchungsprogramm


Drogenscreening im Haar
IndikationVerdacht auf zurückliegenden, regelmäßigen Drogenabusus
Materialein bleistiftdicker Strang Haare (nahe der Kopfhaut soviel Haare abschneiden, dass sich nach Zusammenbinden dieser ein bleistiftdicker Strang ergibt; Haarlänge angeben)
HinweisMittels Drogenscreening im Haar kann ein auch länger zurückliegender regelmäßiger Drogenkonsum erfasst werden. 1 cm Haar gibt einen Überblick über etwa 1 Monat. Sofern es sich um forensische Untersuchungen handelt, z. B. im Rahmen einer Fahreignungsbegutachtung, verwenden Sie bitte unbedingt unseren Probenentnahmeprotokoll und füllen diesen bitte vollständig aus.

Nachforderungen | AGB/Impressum | Kontakt | © Dr. Staber & Kollegen GmbH